Aus der Kategorie:

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf sollten Sie in der digitalen Kundenschulung achten. 

digitale Kundenschulung (3)

Vorteile digitaler Kundenschulungen  

Eine Kundenschulung kann bereits vor der Kaufentscheidung erfolgen, wenn nützliches Wissen um das Produkt herum angeboten wird: Education als Marketing wird vor allem im Bereich von B2B Software erfolgreich eingesetzt. Durch die Bereitstellung von wertvollem Wissen kann die Marke gestärkt werden und Neukunden gewonnen werden. 

Nach der Kaufentscheidung spielen Kundenschulungen im Prozess des Kunden-Onboardings eine wichtige Rolle. Über Schulungen und Tutorials wird dem Kunden gezeigt, wie er schnell produktiv wird. Der Kunde wird mit ersten Funktionen vertraut gemacht und probiert selbst aus.  

Aber auch bei Bestandskunden sind Schulungen wichtig. Zum einen bei Produktupdates oder neuen Funktionen. Zum anderen wenn beim Kunden neue Mitarbeiter geschult werden müssen. Für beides bietet sich eine digitale Kunden Akademie an. Auch die Vergabe von Zertifikaten kann eine Rolle spielen, um den Wissensnachweis zu führen oder die Mitarbeiter zu motivieren. 

Kosten sparen durch digitale Kundenschulungen 

Die Schulung von Kunden oder Partnern ist zeitaufwendig und daher kostenintensiv. Soweit die Schulungen nicht als Bestandteil des eigenen Geschäftsmodells verkauft werden, sollte daher eine Reduktion der Kosten angestrebt werden. Dabei ist zu differenzieren: Soweit stets die gleichen Themen geschult werden, kann dies überwiegend durch Online Kurse erfolgen. Also durch on-demand Schulungen (z.B. Video), welche die Kunden zeitunabhängig abrufen können. Spezifische Fragen sollten dagegen im 1 : 1 Dialog beantwortet werden. Um hier Qualität anbieten zu können ist es sinnvoll, repetitive Schulungen durch Video aufzufangen. 

Neben den Kosten gibt es weitere Gründe, weshalb Sie im Jahr 2023 auf digitale Kundenschulung setzen sollten: 

Support entlasten 

Indem Sie dem Kunden genau erklären, wie das Produkt funktioniert, reduzieren Sie langfristig gesehen Ihren eigenen Arbeitsaufwand. Stellen Sie am besten zusätzliche Informationen, Screencasts, Erklärvideos usw. in einer Kundenschulungs-Datenbank zur Verfügung. So finden die Kunden viele Antworten auf ihre Fragen bereits in der Datenbank und müssen den Support-Service Ihres Unternehmens nicht so häufig kontaktieren. Das spart Zeit auf beiden Seiten.  

Stärkere Kundenbindung & Loyalität 

Durch digitale Kundenschulung stärken Sie die Bindung zu Ihren Kunden enorm. Sie fühlen sich bei Problemen nicht allein gelassen und wissen, dass die Lösung nur ein paar Klicks entfernt liegt. Außerdem ermöglichen Sie so eine optimale Nutzung des Produkts. Die Kunden haben sich schließlich bewusst dafür entschieden – umso besser, wenn sie es richtig einsetzen und davon profitieren können. So werden sie sich beim nächsten Kauf wieder für Sie entscheiden. Und: Zufriedene Kunden sind die beste Werbung. Sind Ihre Kunden glücklich, teilen sie ihre Erfahrungen sicher mit Kollegen aus der Branche und akquirieren so neue Kunden für Sie. 

Aus Kundenschulungen Geld machen 

Einige Unternehmen haben die Möglichkeit genutzt, ihre digitalen Kundenschulungen zu verkaufen. Diese Option bleibt Ihnen als Unternehmen selbst überlassen. Natürlich fahren Sie so noch mehr Gewinn ein. Allerdings wird der Aufwand für Ihren eigenen Kundensupport vermutlich mehr, da nicht alle Kunden für Produktschulungen zahlen möchten und sich mit Fragen direkt an Sie wenden. 

Markenimage

Digitale Kundenschulungen helfen dabei, das Produkt kennenzulernen und zu verstehen. Indem die Kunden Ihr Produkt erfolgreich anwenden können, steigert sich das Ansehen ihrer Marke. Zufriedene Kunden können bewusst oder unbewusst zu Markenbotschaftern werden und Ihr Produkt in der Branche bekannt machen. 

Tipps zur Umsetzung digitaler Kundenschulungen 

Lernen Sie Ihre Kunden kennen: Was ist der Bedarf Ihrer Kunden? Worauf beziehen sich die meisten Support-Tickets, die Sie erhalten? Wo entstehen häufige Probleme? Indem Sie sich mit Ihren Kunden auseinandersetzen, können Sie die Inhalte Ihrer digitalen Kundenschulungen genau anpassen. 

Arbeiten Sie mit Videos! Erklärvideos auf YouTube sind die Nummer 1-Quelle, wenn es darum geht, eine neue Fähigkeit zu erlernen oder ein komplexes Thema einfach erklärt zu bekommen. Nutzen auch Sie die Vorteile von Videos und implementieren Sie diese in Ihre Kundenschulungs-Datenbank. Hier finden Sie 5 Schritte, wie Sie ein eigenes Lernvideo erstellen

Setzen Sie Microlearning ein. Das Lernen in kleinen Häppchen ist viel effektiver als stundenlange Schulungen. In maximal 15-minütigen Lerneinheiten erklären Sie eine Funktion Ihres Produkts oder dröseln ein Problem auf. Ein Micro-Learning für Kunden, Partner oder Produktschulungen können Sie einfach mit der reteach Lernplattform umsetzen. 

Für digitale Kundenschulungen kann ein sogenanntes LMS sinnvoll eingesetzt werden. Wir erklären hier, worum es sich dabei handelt, welche Funktionen eine Lernplattform haben sollte, welche Formen es gibt und vieles mehr: Lernplattformen für Unternehmen.

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Andreas Bersch

Podcast: Wie Cobrainer die größte Skill Datenbanken der Welt aufbaut

von Andreas Bersch

Den letzten Podcast des Jahres 2022 widmeten wir dem Thema Skills. Unser Gast war der Gründer und CEO von Cobrainer, Hanns Aderhold. Hanns hat mit seinem Team die Skill Management Plattform Cobrainer aufgebaut, um Unternehmen dabei zu helfen, Talente zu gewinnen, zu entwickeln und natürlich zu halten. Das hat natürlich eine enge Verzahnung zum Thema […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

09/01/2023

Aus der Kategorie:

Flexibel und effizient: Blended Learning

Blended Learning Definition 

Unter Blended Learning versteht man den Mix aus Präsenzschulungen und digitalen Formaten. Blended Learning erfuhr besonders während der Coronapandemie einen Aufschwung und gilt mittlerweile als eine der wichtigsten Lernformen in der Weiterbildung. Denn auch nach der Rückkehr zur Normalität haben sowohl Arbeitgeber wie auch die Beschäftigten die Vorteile von digitalen Lernformaten zu schätzen gelernt. Blended Learning ist vergleichbar mit Hybridem Arbeiten – eine Kombination aus anwesend sein im Büro (Präsenz) und Arbeiten im Home Office (digital).

Abzugrenzen von Blended Learning sind jedoch hybride digitale Lernformate wie die Kombination von synchronen und asynchronen Inhalten.  

Synchrone und Asynchrone Inhalte 

Synchrone Inhalte bezeichnen vor allem das digitale Live Training und das Live Webinar. Unter einem Live Webinar versteht man in der Regel eine „one-to-many“-Form, in der keine direkte Interaktion zwischen dem Trainer und den Teilnehmenden besteht. Die Interaktion ist oftmals auf den Textchat reduziert. 

 Anders ist es im digitalen Live Training, wo Plattformen wie Microsoft Teams, Zoom oder GoToMeeting eingesetzt werden. Auf diese Weise können alle Teilnehmenden miteinander kommunizieren, indem sie ganz einfach ihr Mikrofon einschalten.  

Zu asynchronen Formaten zählt man on-demand Kurse, sprich Online Kurse, mit denen Teilnehmende völlig autonom lernen können. Hierbei kommen vor allem Videos, Powerpoint-Präsentationen oder SCORM-Formate zum Einsatz. Um die Aufmerksamkeit konstant zu halten und die Motivation der Teilnehmenden zu erhöhen, sollten Online Kurse unbedingt Lernabfragen enthalten. Das kann zum Beispiel die Wissensabfrage in einem Quiz nach einem Kapitel sein. 

Unser Fazit

Wir haben anhand der Blended Learning Definition gesehen, dass das Format aus dem zeitgemäßen Lernen nicht mehr wegzudenken ist. Die einzelnen Nachteile, die durch alleiniges Synchrones bzw. Asynchrones Lernen entstehen, werden im Blended Learning deutlich abgemildert. 

Bei der Wissensvermittlung in Form reiner Präsenzveranstaltungen muss ein erheblicher organisatorischer und auch finanzieller Aufwand seitens der Unternehmen berücksichtigt werden. Dieser entfällt zwar bei asynchronen digitalen Formaten, allerdings wird hierbei ein diszipliniertes Zeit- und Selbstmanagement der Teilnehmenden gefordert. Die asynchrone Methode verzichtet außerdem vollständig auf den persönlichen Kontakt und sozialen Austausch. 

Trauen Sie sich!

Die Kombination aus Präsenz- und Online-Angeboten im Blended Learning ermöglicht es, die Vorteile der jeweiligen Methoden zu nutzen und gleichzeitig deren Nachteile zu vermeiden. Werden die Lehrinhalte digital vermittelt (mittels Videoaufzeichnungen, Folien, Podcasts, o.Ä.) können die Lernenden diese flexibel und den eigenen Bedürfnissen entsprechend abrufen – wann und wie oft sie wollen. In den Präsenzveranstaltungen wird dann ergänzend die Interaktion und der Austausch zwischen allen Teilnehmenden und dem Trainer ermöglicht. Wenn Sie sich bisher noch nicht an Blended Learning Formen herangetraut haben, möchten wir Ihnen Mut zusprechen. Es wird sich lohnen! Wie Blended Learning und allgemein eLearning im Mittelstand sicher ein Erfolg wird, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Mehr Infos

Sie sind neugierig geworden und möchten mehr zum Thema e-Learning im Mittelstand lesen? Wir haben eine Einfühurng zum e-Learning in KMU und Mittelstand verfasst, die alle wichtigen Fragen abdeckt.

Sie möchten noch mehr über das Thema eLearning im Mittelstand erfahren? Dann nehmen Sie doch an unseren einstündigen HR-Webinaren zu digitalem Lernen teil – kostenlos und unverbindlich. Wertvolle Informationen zu digitaler Personalarbeit direkt aus der Praxis.  

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Sofie Bräutigam

Digitale Schulung von Produkten oder Kunden spart Kosten

von Sofie Bräutigam

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

13/01/2023

Aus der Kategorie:

Der Bundesverband Industrie Kommunikation e. V. nutzt das Blended-Learning-Konzept um seine Mitarbeiter*innen weiterzubilden.
https://bvik.org/weiterbildung/, 20.07.2021

Der bvik (Bundesverband Industrie Kommunikation e. V.) steht für die Professionalisierung der B2B-Industrie Kommunikation. Der Verband bietet führend Weiterbildungen und Schulungen im B2B-Marketing-und Kommunikation in einem umfassenden Netzwerk von Experten*innen in der B2B-Kommunikationsbranche.

In unserer Rubrik ,,So nutzen Kunden reteach”  sprechen wir mit unseren Kunden in einem Interview über ihre Probleme und Herausforderungen bei der Auswahl einer passenden E-Learning-Plattform. Unsere Interviews liefern einen spannenden Einblick in die Wünsche und aufkommenden Herausforderungen unserer Kunden bei der Suche nach E-Learning-Anbietern.

Im folgenden Interview spricht Camille Burger mit Tanja Auernhamer, der Leitung der Verbandskommunikation & B2B-Kompetenz-Werkstatt des Bvik, über die speziellen Wünsche, Probleme und Gründe bei der Wahl eines passenden Anbieters.

Welches Problem wollten Sie lösen, als Sie sich auf die Suche nach einer Plattform für Ihre Kurse gemacht haben? Was hat Sie inspiriert Kurse zu erstellen?

Wir benötigten eine digitale Lernplattform für unser neues Programm der B2B-Kompetenz-Werkstatt. Das Programm, mit dem wir unsere Teilnehmer*innen in den unternehmerischen Kernkompetenzen weiterbilden möchten, besteht vor allem aus Kursen im Blended-Learning-Format. Wir haben nach einem Partner gesucht, mit dem wir dieses neue Konzept bestehend aus asynchronen Selbstlernphasen im Wechsel mit Live-Workshops für unsere Teilnehmer*innen umsetzen können.

Welche Lösungsmöglichkeiten haben Sie in Betracht gezogen und welche Herausforderungen mussten Sie meistern, um das Problem zu lösen?

Wir haben zunächst verschiedene Anbieter evaluiert, wobei wir darauf achten mussten, dass die Plattform für unsere Dozenten sowie auch für die Teilnehmer*innen einfach zu bedienen ist. Besonders wichtig war uns die schnelle und einfache Integration von bestehenden Inhalten in das neue System. In diesem Zusammenhang war die Möglichkeit, unterschiedliche Inhaltsformate in das System integrieren zu können, essenziell für uns.

Auf welchen Punkten und Faktoren basierte Ihre Entscheidung für reteach?

Mit reteach ging alles sehr schnell. Aufgrund der Gestaltung der Plattform und der individuellen Beratung des Teams konnten wir die Kurse direkt und genau nach unseren Vorstellungen im Blended-Learning-Format umsetzen. Besonders gefallen haben uns an dieser Stelle auch die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten in Tools wie MS-Teams und Zoom.

Wie löst reteach die Herausforderungen und Ihr Problem? 

Die Usability der Lernplattform reteach hat uns von Anfang an überzeugt. Das Einrichten und Administrieren der Kurse läuft hervorragend – dies bestätigen auch unsere Dozenten. Unsere Teilnehmer*innen loben die Übersichtlichkeit und intuitive Nutzung. Wir sind außerdem dankbar für den jederzeit schnellen und kompetenten Support.

Fazit: reteach ist eine empfehlenswerte Plattform, die Schulungsprogramme im digitalen Raum leicht und schnell umsetzbar macht und das ohne besondere Vorkenntnisse!

Wir bedanken uns bei Tanja Auernhamer für die Zeit und die Einblicke in den Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. !  

Möchten auch Sie zu unseren glücklichen und zufriedenen Kunden zählen? Dann starten Sie noch heute mit einer 30-tägigen Probephase und überzeugen Sie sich selbst. 

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Sofie Bräutigam

Digitale Schulung von Produkten oder Kunden spart Kosten

von Sofie Bräutigam

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

13/01/2023

Aus der Kategorie:

Die KompetenzSchmiede Sauerland nutzt das LMS als Schulungsform.
http://christine-balkenhol.de/, 24.06.2021

Die KompetenzSchmiede Sauerland ist Anbieter für Kommunikationstrainings, -Workshops und -Coachings mit dem Schwerpunkt einer konfliktpräventiven und deeskalierenden Kommunikation.

In unserer Rubrik ,,So nutzen Kunden reteach”  sprechen wir mit unseren Kunden in einem Interview über ihre Probleme und Herausforderungen bei der Auswahl einer passenden E-Learning-Plattform. Unsere Interviews liefern einen spannenden Einblick in die Wünsche und aufkommenden Herausforderungen bei der Suche nach E-Learning-Anbietern.

Im folgenden Interview spricht Camille Burger mit Christine Balkenhol, der Kommunikationstrainerin der KompetenzSchmiede Sauerland über die speziellen Wünsche, Probleme und Gründe bei der Wahl eines passenden Anbieters.

Welches Problem wollten Sie lösen, als Sie sich auf die Suche nach einer Plattform für Ihre Kurse gemacht haben? Was hat Sie inspiriert Kurse zu erstellen?

Live und Präsenz – war ein Format, das Anfang 2020 pandemiebedingt für meine Kommunikationstrainings auf einmal nicht mehr funktionierte. Bis dahin kannte ich kein anderes und musste meine Kurse digitalisiert für meine Kunden*innen online stellen. Also fing ich an, nach neuen Ideen und Lösungsmöglichkeiten zu suchen, bis ich auf das klassische LMS gestoßen bin. 

Welche Lösungsmöglichkeiten haben Sie in Betracht gezogen und welche Herausforderungen mussten Sie meistern, um das Problem zu lösen?

Ich war sehr begeistert und auch überwältigt von den vielen Möglichkeiten, die ich bei meiner Recherche zu den LMS entdeckte, meine Kurse zu digitalisieren. Dadurch stellten sich für mich drei Fragen: Will ich meine Kunden live online trainieren? Will ich Online-Kurse on Demand anbieten? Möchte ich später Präsenz- und Online-Formate verbinden? Zu all diesen Fragen in meinem Kopf lautete die Antwort ganz klar… Ja! Damit hatte sich mein Berufsbild in kürzester Zeit völlig verändert. Die Herausforderung war, meine Schwerpunktthemen mit diesen Möglichkeiten neu zu konzipieren und technisch umzusetzen.

Auf welchen Punkten und Faktoren basierte Ihre Entscheidung für reteach?

Für die technische Umsetzung meiner Kurse war reteach perfekt. Die Designmöglichkeiten der eigenen Akademie-Seite sind optisch ansprechend und dennoch sehr einfach anzupassen. Außerdem gibt es ein umfangreiches Teilnehmer*innenmangement-Tool, mit dem man als Kursersteller*in einen genauen Überblick des Lernfortschrittes der Teilnehmer*innen hat. Zu dem haben Teilnehmer*innen die Möglichkeit, meine Plattform live und on Demand zu nutzen. Auch die Unterscheidung zwischen privaten Kursen und öffentlichen Kursen hat maßgeblich zu meiner Entscheidung beigetragen, da private Kurse für allen anderen praktisch unsichtbar sind. Alles in allem habe ich mit reteach fast keine Kompromisse machen müssen, da reteach auch ein deutscher DSGVO-konformer Anbieter mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist.

Wie löst reteach die Herausforderungen und Ihr Problem? 

Ich bin sehr zufrieden mit meiner neuen Akademie. Mein Angebot ist deutlich aufgewertet und gleichzeitig vielfältiger und flexibler geworden. Durch das einfache Handling und den tollen und persönlichen technischen Support kann ich mich voll auf die Inhalte konzentrieren. Das ist spitze! DANKE reteach!

Wir bedanken uns bei Christine Balkenhol für die Zeit und die Einblicke in die KompetenzSchmiede Sauerland!  

Möchten auch Sie zu unseren glücklichen und zufriedenen Kunden zählen? Dann starten Sie noch heute mit einer 30-tägigen Probephase und überzeugen Sie sich selbst. 

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Sofie Bräutigam

Digitale Schulung von Produkten oder Kunden spart Kosten

von Sofie Bräutigam

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

13/01/2023

Aus der Kategorie:

Biotec Klute Partner von reteach e-Learning digitale Weiterbildung

Biotec Klute setzt sich für eine nachhaltige und digitalisierte Schädlingsbekämpfung ein. Das Unternehmen arbeitet mit verschiedensten Partnern aus der Lebensmittelindustrie, dem Pharma-Bereich uvm. zusammen.

In unserer Rubrik ,,So nutzen Kunden reteach” sprechen wir mit unseren Kunden in einem Interview über ihre Probleme und Herausforderungen bei der Auswahl einer passenden E-Learning-Plattform. Unsere Interviews liefern einen spannenden Einblick in die Wünsche und aufkommenden Herausforderungen unserer Kunden bei der Suche nach E-Learning-Anbietern.

Im folgenden Interview spricht Camille Burger mit Angelina Schwulst, der Mediengestalterin & Online Marketing Managerin von Biotec Klute über die speziellen Wünsche, Probleme und Gründe bei der Wahl eines passenden Anbieters.

Welches Problem wollten Sie lösen, als Sie sich auf die Suche nach einer Plattform für Ihre Schulungen begaben?

Biotec Klute setzt sich für eine nachhaltige und digitalisierte Schädlingsbekämpfung ein. Die Branche, aber auch die gesamte Welt befinden sich im stetigen Wandel ins digitale Zeitalter. Wir wollten unsere Schulungen online anbieten, um Kunden, Mitarbeiter*innen und Interessenten*innen up-to-date zu halten und über Veränderungen in der Branche zu informieren. So starteten wir die Suche nach einem für uns, als mittelständiges Unternehmen, passenden Anbieter für digitale Schulungen.  

Was war Ihnen wichtig bei der Wahl des passenden Anbieters für Ihre Online-Schulungen?

Wichtig war, dass Schulungen kostenfrei, kostenpflichtig oder auch exklusiv für ausgewählte Teilnehmer angeboten werden können und wir die Möglichkeit haben, Schnittstellen hinzuzufügen, um die Daten optimal und sicher zu verwalten. Wir wollten gerne unsere internen Schulungen für Mitarbeiter*innen auf der Plattform durchführen sowie Schulungen für Kunden und externe Interessenten*innen anbieten.

Welche Lösungsmöglichkeiten haben Sie in Betracht gezogen und welche Herausforderungen mussten Sie meistern, um das Problem zu lösen?

Wir verglichen daraufhin verschiedene Anbieter nach von uns ausgewählten Kriterien mit Hinblick auf eine langfristige Zusammenarbeit als Partner. Wir haben viel Wert darauf gelegt, einen Partner für uns zu finden, dem wir unser vollstes Vertrauen in der Zusammenarbeit entgegenbringen und eine gute und zuverlässige Zusammenarbeit erwarten können.

Auf welchen Faktoren basierte Ihre Entscheidung für reteach?

Mit reteach konnten wir schnell und einfach unsere Schulungen mit unseren bereits vorhandenen Inhalten aufsetzen. Zudem bietet reteach uns einfach eine tolle und unkomplizierte Teilnehmer*innenverwaltung, mit der automatisch für jede*n Teilnehmer*innen Zertifikate als Bescheinigungen nach Abschluss einer Schulung generiert werden können. Auch die Quiz- und Wissensabfragemöglichkeit spielt eine wichtige Rolle, um den Lernerfolg der Schulungen zu prüfen. Wie schon erwähnt, war uns auch die Partnerschaft mit reteach sehr wichtig. Durch den schnellen und lösungsorientierten Support haben wir uns immer gut aufgehoben gefühlt. Auch, dass unsere Daten DSGVO-konform auf deutschen Servern liegen, hat uns von reteach überzeugt.

Wie löst reteach die Herausforderungen und Ihre Probleme? 

reteach ist genau die Plattform, nach der wir gesucht haben. Wir können unsere Schulungen digital mit allen unseren Anforderungen umsetzen. Wir können unsere Schulungen exklusiv für Mitarbeiter*innen, aber auch für externe Kunden und Interessenten*innen anbieten. Das lösungsorientierte Team von reteach berät uns optimal und führt immer wieder Erweiterungen ein, sodass unsere Academy wachsen kann und immer weitere Funktionen für uns als Unternehmen und unsere Teilnehmer*innen bereithält. Alle gesetzlichen Anforderungen an Schulungen werden mit den Zertifikats- und Quizfunktionen erfüllt.

Wir bedanken uns an Angelina Schwulst für die Zeit und die Einblicke in Biotec Klute!

Möchten auch Sie zu unseren glücklichen und zufriedenen Kunden zählen? Dann starten Sie noch heute mit einer 30-tägigen Probephase und überzeugen Sie sich selbst.

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Sofie Bräutigam

Digitale Schulung von Produkten oder Kunden spart Kosten

von Sofie Bräutigam

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

13/01/2023

Aus der Kategorie:

Mit reteach kann die TASKOM Werbeagentur ihre 150 Mitarbeiter unterweisen.
https://jobs.mobilebewerbung.de/taskom/mediengestalter-fuer-digital-und-print-mw-im-bereich-packaging-design/, 08.06.2021

Die TASKOM Werbeagentur beschäftigt mittlerweile 150 Mitarbeiter und ist seit 25 Jahren erfolgreich auf dem Markt. TASKOM hat sich als eine der führenden Packdesign-Agenturen auf dem internationalen Markt etabliert.

In unserer Rubrik ,,So nutzen Kunden reteach”  sprechen wir mit unseren Kunden in einem Interview über ihre Probleme und Herausforderungen bei der Auswahl einer passenden E-Learning Plattform. Unsere Interviews liefern einen spannenden Einblick in die Wünsche und aufkommenden Herausforderungen unserer Kunden bei der Suche nach E-Learning Anbietern.

Im folgenden Interview spricht Camille Burger mit Carsten Gluch von der TASKOM Werbeagentur GmbH über die speziellen Wünsche, Probleme und Gründe bei der Wahl eines passenden Anbieters.

Welches Problem wollten Sie mit der Wahl einer Plattform für Ihre Schulungen in Ihrem Unternehmen lösen?

Als Sicherheitsbeauftragter bin ich unter anderem für die Unterweisung im Arbeits- und Gesundheitsschutz zuständig. Bislang wurde diese in großer Runde z. B. in Verbindung mit einer Betriebsversammlung durchgeführt oder separat in Teilgruppen. Pandemiebedingt haben wir damit begonnen, die Mitarbeiter*innen via Videokonferenzen zu unterweisen.

Das Erreichen der Kolleg*innen und die Organisation der Termine stellte sich als umständlich und zeitraubend heraus, sodass nach zwölf Sitzungen, diversen Terminverschiebungen und Absagen immer noch nicht alle Mitarbeiter bedient waren. Während dieser Phase kam der Wunsch nach einem mehr oder weniger selbst laufendem System, in dem die Teilnehmer*innen individuell und autonom ihre Unterweisung machen können und wir eine gute und übersichtliche Nutzer*innen-Verwaltung mit automatisierten Remindern usw. haben.

Wie wollten Sie das Problem lösen?

Zunächst wollten wir einen Anbieter suchen, der direkt vorgefertigte Online-Kurse zu genau diesem Themengebiet darstellt. Hierbei konnten wir uns aber nicht mit denen dort herrschenden Preisgefüge arrangieren, so mal wir auch nicht unsere eigenen Inhalte in die Kurse einbauen konnten. Wir besitzen die Inhalte der Unterweisungen selbst und wollten diese auch selbst digital in einer Software unterbringen. Daher verglichen wir nun Anbieter, welche es möglich machen, eigene Schulungen mit eigenen Inhalten selbst individuell und zeitsparend aufzusetzen.

Was war Ihnen wichtig bei der Suche nach einem Anbieter für Ihre digitalisierten Schulungen?

Uns war es wichtig, einen Anbieter zu finden, dessen Funktionsumfang und Preis-Leistungs-Verhältnis am besten zu unseren Anforderungen passt. Dabei konnten wir unsere Anforderungen konkret darauf festlegen, dass die rechtliche Sicherheit bei der digitalen Durchführung von Pflichtschulungen geben war. Auch die Skalierungsmöglichkeiten unserer Akademie war uns wichtig. Ein dynamisches Teilnehmer*innen Management lag uns sehr am Herzen, damit wir alle Mitarbeiter*innen einfach ihren Schulungen zuordnen können. Zudem möchten wir auch einfach nachvollziehen und rechtlich sicher nachweisen können, welche Unterweisungen von welchen Mitarbeitern bereits abgeschlossen wurden.

Warum haben Sie sich für reteach entschieden und wie waren bisher Ihre Resultate mit Ihrer Entscheidung?

Die intuitive Handhabung der Plattform für uns und unsere Mitarbeiter*innen, die vielfältigen Möglichkeiten der Kursgestaltung in reteach sowie die komplette Erfüllung unseres Anforderungskataloges hat uns überzeugt. Da wir nun nicht mehr an Termine für Mitarbeiterunterweisungen gebunden sind, haben mittlerweile sogar die Mitarbeiter, die bislang eher schwieriger greifbar waren, ihre Sicherheitsunterweisungen absolviert.

Wir bedanken uns an Carsten Gluch für die Zeit und die Einblicke in die TASKOM Werbeagentur.

Möchten auch Sie zu unseren glücklichen und zufriedenen Kunden zählen? Dann starten Sie noch heute mit einer 30-tägigen Probephase und überzeugen Sie sich selbst.

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Sofie Bräutigam

Digitale Schulung von Produkten oder Kunden spart Kosten

von Sofie Bräutigam

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

13/01/2023

Aus der Kategorie:

Mit reteach können Kurse online abgehalten werden. Die Feuerwehr Oldenburg nutzt dieses Feature seit der Corona Pandemie.

Die Feuerwehr Oldenburg zählt zu den öffentlichen Behörden, die mit Hilfe von reteach die Weiterbildung ihres Teams digitaliseren. Mit reteach werden außerdem auch erfolgreich die Teams des Covid-19-Impfzentrums in Oldenburg geschult.

In unserer Rubrik ,,So nutzen Kunden reteach” sprechen wir mit unseren Kunden in einem Interview über ihre Probleme und Herausforderungen bei der Auswahl einer passenden E-Learning-Plattform. Unsere Interviews liefern einen spannenden Einblick in die Wünsche und aufkommenden Herausforderungen unserer Kunden bei der Suche nach E-Learning-Anbietern.

Im folgenden Interview spricht Camille Burger mit Heiko Klaaßen, dem Verantwortlichen für Schulungen und Weiterbildungen bei der Feuerwehr Oldenburg über die speziellen Wünsche, Probleme und Gründe bei der Wahl eines passenden Anbieters.

Welches Problem wollten Sie mit dem Einsatz von digitalen Weiterbildungen lösen?

Mit Pandemiebeginn konnten wir unsere Präsenzweiterbildung für ehrenamtliche Kräfte nicht mehr wie bisher fortsetzen. Doch die systemrelevanten und gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildungen mussten auch in Pandemiezeiten weitergehen. Auch die Termingestaltung von Weiterbildungen hat sich als äußerst schwieriges Unterfangen gezeigt, da alle Teilnehmer*innen zum gleichen Zeitpunkt Zeit haben mussten. Deswegen waren auch Live-Seminare keine Lösung für uns. Ein weiteres Problem waren die verschiedenen Level an Medienkompetenzen der Teilnehmer*innen. Wir mussten alle mit einer intuitiven Lösung für asynchrone Weiterbildungen abholen.

Wie wollten Sie das Problem lösen?

Wir suchten nach einem Anbieter, der asynchrone und multimediale Weiterbildungen möglich macht. Jeder sollte die Weiterbildungen zeit- und ortsunabhängig starten, pausieren, beenden und wiederholen können. Aufgrund der unterschiedlichen Medienkompetenzen in den eigenen Reihen suchten wir auch eine möglichst einfach und intuitiv zu bedienende Plattform. Ein schneller Übergang von Präsenzweiterbildungen zu digitalen Weiterbildungen sollte stattfinden, ohne dass wir auch noch selbst eine Software programmieren müssten. Das wollten wir erreichen, indem wir das Team online mithilfe von Videos schulen.

Was war Ihnen wichtig bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters?

Wir suchten eine Plattform, mit der wir einfach und schnell unsere schon vorhandenen Materialien in die Weiterbildungen einbauen konnten. Auch die intuitive Nutzung der Plattform und die DSGVO-Konformität waren zwei große Punkte in der finalen Entscheidung. Und last but not least das Preis-Leistungs-Verhältnis. Als öffentliche Behörde suchen wir nach möglichst günstigen Angeboten mit einem dennoch sehr großen Leistungspaket. Uns war es wichtig, nur für die Funktionen zu zahlen, die wir auch wirklich nutzen und hier hat reteach im Gegensatz zu anderer Anbietern klar gewonnen.

Warum ist reteach für Sie die richtige Lösung für Ihre digitalen Weiterbildungen?

reteach hat uns als Kunden gewonnen, da die Plattform flexible Möglichkeiten zur synchronen und asynchronen Weiterbildung bietet. Wir wollen in Zukunft auch auf das Blended Learning Konzept umsteigen und wissen bereits, dass wir dies gut mit reteach umsetzen können. Die wirklich einfach Teilnehmerverwaltung und das intuitiv zu bedienende Design haben uns davon überzeugt, in reteach einen guten Partner gefunden zu haben. Mittlerweile schulen wir bereits über 300 Menschen über reteach und sind sehr zufrieden mit der Plattform und dem tollen Team dahinter, das ich persönlich kennengelernt habe.

Wir bedanken uns an Heiko Klaaßen für die Zeit und die Einblicke in die Feuerwehr Oldenburg!

Möchten auch Sie zu unseren glücklichen und zufriedenen Kunden zählen? Dann starten Sie noch heute mit einer 30-tägigen Probephase und überzeugen Sie sich selbst.

Avatar für Sofie Bräutigam

Lernplattformen für Unternehmen – So finden Sie das passende LMS 

von Sofie Bräutigam

Eine Lernplattform – auch als LMS oder Learning Management System bezeichnet – wird in Unternehmen für die Schulung von Mitarbeitern, das Onboarding oder die digitale Durchführung von Unterweisungen eingesetzt. Daneben werden Lernplattformen von Unternehmen auch für die externe Schulung von Kunden, Partnern oder Produkten (customer education) eingesetzt.  Lernplattformen dienen dazu, E-Learning Inhalte in Onlinekursen zu […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

31/01/2023

Avatar für Sofie Bräutigam

Digitale Schulung von Produkten oder Kunden spart Kosten

von Sofie Bräutigam

Die Schulung von Produkten, Kunden oder Partnern erfolgt immer häufiger digital: Als Live Training, Webinar, Online Kurs oder auch durch Einsatz von AR und VR Technologien. Auch digitale Kundenschulung ist ein effektives Mittel, zu dem Unternehmen greifen. Vor allem der Einsatz von Online Kursen für Kunden, Produkte oder Partner kann zu deutlichen Kosteneinsparungen führen. Darauf […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

13/01/2023